Ja, auch wir als Verein verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
Logo
Los

Veranstaltung

    Der Motorsport am Eggberg hat eine 105 Jahre alte Tradition

    Berühmte Namen wie Petermax Müller, Baron von Falkenhausen, Schorsch Meier, Karl Kling und Hans Stuck sorgten jahrelang für Zuschauermassen an der Strecke.

    Von 1967 bis 1988 stellten dann die neuen Helden wie Fredy Amweg, Johann Abt, Walter Pedrazza und Herbert Stenger neue Geschwindigkeitsrekorde auf und 2017 kehrte Fredy Amweg mit seinem damaligen Rennwagen an den Eggberg zurück.

    Gute Gründe also, auch 2018 die Geschichte unseres Eggbergs für Fahrer und Zuschauer mit den Autos der damaligen Zeit in Form einer Gleichmäßigkeitsprüfung für historische Fahrzeuge weiterleben zu lassen.

     

    Strecke

    Streckenlänge 4,25 km, Höhenunterschied 325 m, max. Steigung11%, 21 Kurven.

     

    Klasseneinteilung

    • Vorkriegswagen, Formel- und Rennsportwagen bis Baujahr 1976
    • GT und Tourenwagen bis Ende 1976
    • ausgewählte Fahrzeuge bis Baujahr 1988.

     

Newsletter

Top